Schädlingsbekämpfung Schwetzingen (Privatpersonen)

Wir beseitigen für Sie:

  • Ratten, Mäuse, Marder, Wühlmäuse, Maulwürfe, Ameisen, Wespen, Wespennester, Bettwanzen, Flöhe, Zecken, Motten, Silberfische, Schaben (Kakerlaken), Käfer, Kellerasseln, u.v.m
   

Die Vorteile von vexa-con:

  • Branchenerfahrung seit 30 Jahren
  • Geschultes und erfahrenes Personal
  • Tägliche Präsenz in Süd-West-Deutschland u.a. auch in Schwetzingen
  • Festangestellte zertifizierte Schädlingsbekämpfer nach DIN 1663
  • Alternative Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen
  • Umweltfreundliche Schädlingsbekämpfung (ggf. mit Nützlingen)
  • Modernste Bekämpfungsmaßnamen
  • Minimalste Belastung für Mensch und Natur
  • Vorbeugende Maßnahmen
  • Wärmeverfahren
  • Schädlingsbekämpfung Schwetzingen - rückstandslos und effizient
Schädlingsbekämpfung Schwetzingen (Privatpersonen)
 
Soforthilfe für Schädlingsbekämpfung Schwetzingen (Privatpersonen)
hier: 0711 / 8 38 70 21
     

Schädlingsbekämpfung Schwetzingen (Privatpersonen)
für Aussenbereiche

 
 

Wie wir Ihren Schädlingsbefall in Schwetzingen und Umgebung
im Aussenbereich bekämpfen:

 

Verschiedene Wege führen zum Ziel! Wir garantieren Ihnen, dass wir in jedem Fall die richtige und passende Schädlingsbekämpfungsmethode wählen.

Hierbei greifen wir auf eine viele Jahre Erfahrung im Bereich der Schädlingsbekämpfung zurück. Alle unsere Mitarbeiter sind festangestellte, ausgebildete und stets geschulte Schädlingsbekämpfer mit Zertifikat nach DIN 1663.

Bei jeder Bekämpfungsmaßnahme greifen wir auf modernste und bewährte Arten und Produkte in der Schädlingsbekämpfung zurück.

Die Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen kommen bei vexa-Con zum Einsatz:
  • Bauliche Absicherungen
  • die Schädlingsfalle
  • Umweltschonenden Spritzmittel
  • Umweltschonendes Granulat
  • Fraßköder
  • Schädlingsvergrämung
   

Ursachen für einen Schädlingsbefall

 
Wie und warum kann ein Schädlingsbefall ausgelöst werden?
  • Durch Einschleppung, das heißt, Schädlinge werden schon beim Einkauf von beispielsweise Möbel, Lebensmittel, Kartons usw. eingeschleppt.
  • Zulauf, bauliche Mängel oder Schwachstellen am Haus werden von Schädlingen zur Einnistung genutzt. Häufig sind Schädlinge auf Nahrungssuche.
  • Nager werden durch unsachgemäße Entsorgung beispielsweise durch die Toilette angezogen, durch ein defektes Kanalsystem finden Schädlinge Ihren Weg zu Ihrer Nahrung
  • Eine Kompostierung am Haus können Schädlinge anlocken
  • Ähnlich wie die Kompostierung zieht eine unsachgemäße Müllentsorgung Schädlinge an
  • Habitat Management - durch eine regelmäßige Grunpflege kann ein Schädlingsbefall am Haus relativ schnell und früh erkannt werden, entsprechende Maßnahmen können daraufhin eingeleitet werden.
  • Veränderte klimatische Bedingungen, Nager suchen häufig einen warmen Ort
  • Nicht geschlossene Fenster und Haustüren können Schädlinge anziehen.
  • Vogelfutter essen Schädlinge selbstverständlich auch gerne und ziehen sie deshalb förmlich an.
  • Wespen können durch Spalte im Rolladenkasten Nester bauen.
  • Ideale Lebensräume bieten Dachböden für Schadnagern, wie Ratten und Mäuse.
  • Fallobst
  • Bodendecker
Wie erkennen Sie einen Schädlingsbefall?
  • Achten Sie auf kleine Kotkügelchen.
  • Inspizieren Sie regelmäßig Ihren Dachboden, Garage und andere Räume.
  • Verändertes Material.
  • Nageschäden, Löcher im Material, Kotspuren, Schmierspuren. Gespinst und Häutungsreste, Fußabdrücke.
  • Geräusche z.B. auf dem Dachboden.
  • Spinnfäden oder tote Tiere.
  • Merkwürdige unbekannte Gerüche.
  • juckende Hautausschläge, teilweise über Nacht.
   

Schädlingsbekämpfung für den Innenbereich

 
 

Wie wir Ihren Schädlingsbefall im Innenbereich bekämpfen!

 

Die Methoden der Schädlingsbekämpfung im Innen- und Aussenbereich sind ähnlich. Jedoch legen wir für die Schädlingsbekämpfung im Innenbereich besonders Wert auf die minimalste und verträglichste Bekämpfungsart. Unsere neue moderne Heißluft-Maschinen beseitigen alle Schädlinge schonend in allen Räumen. Keine Chemie, kein Einsprühen, keine Beschädigung an der Ausstattung durch aggressive Mittel.

Weitere Bekämpfungsmaßnahmen:
  • Bauliche Absicherungen
  • die Schädlingsfalle
  • Umweltschonenden Spritzmittel
  • Umweltschonendes Granulat
  • Fraßköder
  • Schädlingsvergrämung

Entscheiden Sie sich für vexa-con die kontrollierte Beendigung von Schädlingsbefall für Privatpersonen und Gewerbetreibende seit über 30 Jahren.

Garantiert richtig wenn Sie nach Schädlingsbekämpfung Schwetzingen (Privatpersonen) suchen!

   

Ursachen für einen Schädlingsbefall

 
Wie und warum kann ein Schädlingsbefall im Innenbereich ausgelöst werden?
  • Einschleppung (Karton, Möbel, Warenlieferungen und Gegenständen)
  • Zulauf, Eindringmöglichkeiten Schwachstellen im Haus, Nahrungssuche der Tiere
  • Nager angelockt durch unsachgemäße Entorgung über die Toilette und durch defekte Kanalsystem.
  • Veränderte Klimatische Bedingungen
  • offene Türen und Fenster
  • Bodendecker unmittelbar am Gebäude
  • Hochrankende Pflanzen an der Aussenfassade
  • offen stehende Kellertüren und Kellerfenster
  • Zuflug (eher selten)
  • Feuche Räumlichkeiten
Welche Schädlinge treten im Innenbereich häufig auf?
  • Mäuse, Ratten, Marder
  • Ameisen
  • Im Sommer Wespen (im Dachstock)
  • Fruchtfliegen, Fliegen allgmein
  • Motten
  • Milben
  • Bettwanzen
  • Schaben
  • Silberfische
  • Siebenschläfer
  • Spinnen
  • Läuse, Staubläuse
  • Spinnen
  • Hausbock, Holzwurm
   
Wie erkennen Sie einen Schädlingsbefall im Innenbereich
  • Achten Sie auf kleine Kotkügelchen.
  • Inspizieren Sie regelmäßig Ihren Dachboden, Garage und andere Räume.
  • Verändertes Material.
  • Nageschäden, Löcher im Material, Kotspuren, Schmierspuren. Gespinst und Häutungsreste, Fußabdrücke.
  • Geräusche z.B. auf dem Dachboden.
  • Spinnfäden oder tote Tiere.
  • Merkwürdige unbekannte Gerüche.
  • juckende Hautausschläge, teilweise über Nacht.
Wie kann ich mich schützen?
  • Regelmäßige Kontrollgänge aller Räume
  • Kontrollieren Sie Ihre eingekauften Lebensmittel
  • Befallene Lebensmittel sofort entsorgen
  • Lebensmittel sofort in geschlossene und feste Behältnisse umfüllen
  • Lebensmittel regelmäßig kontrollieren

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier: